↑ Zurück zu Camp 2017 am GÜZ

wshC 2017 – Geschafft

Geschafft

mit einem Plenum ist das Camp zu Ende gegangen. Einige statements:

  • es war ein guter sozialer Ort
  • das Camps positioniert sich als Bindeglied zwischen antirassistischem und antimilitaristischem Engagement. Zudem bietet es die Chance, Diskussion und Aktion miteinander zu verbinden.
  • es ist wünschenswert, ein solches Camp mit dieser Positionierung auch für die Zukunft zu erhalten.
  • es war eine richtige Idee, Aktion nicht auf einen Tag zu konzentrieren; gewünscht ist ein größeres Maß an Unberechenbarkeit.
  • es hätte viel mehr an Aktion laufen müssen, und es hätte auch mehr laufen können
  • gemessen an der Dringlichkeit des Themas waren viel zu wenig Menschen auf dem Camp; für die Zukunft gibt es den Wunsch, am liebsten riesig zu werden.
  • Im Programm und im Umgang miteinander wurde der Versuch unternommen, das Camp internationaler werden zu lassen. Das war diesmal schon ganz gut, aber da ist noch  Luft nach oben.


Alle Zelte sind abgebaut, die Wägen weggezogen. Die letzten Dinge sind gepackt

wshC 2017 – Eindrücke

Die Workshops auf dem wshC 2017 Eindrücke und Kurzberichte von den Inputs und Diskussionen finden sich hier . . Bilder Fotos vom Camp in höherer Auflösung finden sich hier

Seite anzeigen »

Deckblatt7

wshC 2017 – Mobilisierung

31. Juli bis 6. August 2017 am Gefechts-Übungszentrum (GÜZ) in der Colbitz-Letzlinger Heide Altmark   > in die Mobilisierung einsteigen! Du kannst mitmachen bei dem Versuch, viele andere Menschen zu begeistern für die Idee, der Kriegstreiberei und zunehmenden Militarisierung gemeinsam unseren Widerstand entgegenzusetzen. Zum Beispiel, indem Du den Aufruf zum Camp weiterverbreitest – elektronisch oder …

Seite anzeigen »

ofog_verkbred_warstartshere3

wshC 2017 – Camp-Infos

Raum für Deine Ideen Platz für gemeinsames Engagement Sozialer Ort, um sich zusammenzusetzen und um sich auseinanderzusetzen. Wenn das Camp in diesen Tagen losgeht, wird eine kleine Vorbereitungsgruppe schon einiges organisiert haben:

Seite anzeigen »